Kontroverse Debatte über „Körperwelten der Tiere“

Braunschweig  Was darf man mit Tieren machen, was nicht? Das ist die Kernfrage beim Leserforum „Körperwelten der Tiere“.

Auf dem Podium (von links): Mumien-Experte Dr. Wilfried Rosendahl, Museumsdirektor Professor Ulrich Joger, Kuratorin Dr. Angelina Whalley, Philosophie-Professor Dieter Birnbacher (mit Mikro), Moderator Henning Noske, Landesbischof Dr. Christoph Meyns und Tier-Ethiker Professor Peter Kunzmann.

Foto: Peter Sierigk

Auf dem Podium (von links): Mumien-Experte Dr. Wilfried Rosendahl, Museumsdirektor Professor Ulrich Joger, Kuratorin Dr. Angelina Whalley, Philosophie-Professor Dieter Birnbacher (mit Mikro), Moderator Henning Noske, Landesbischof Dr. Christoph Meyns und Tier-Ethiker Professor Peter Kunzmann. Foto: Peter Sierigk

Toten Tieren die Haut und das Fell abzuziehen, ihre Körper zu plastinieren und auszustellen – ist das nun ethisch vertretbar oder werden da Grenzen überschritten? So einfach ist diese Frage nicht zu beantworten. Das zeigte das Leserforum zur Ausstellung „Körperwelten der Tiere“ Mittwochabend im Haus der Wissenschaft. Sechs namhafte Experten saßen auf dem Podium, vom Mumien-Experten bis hin zum Tier-Ethiker....

Neu hier?

Um alle Berichte und Hintergrundinformationen ohne Begrenzung lesen zu können, wählen Sie einfach eines unserer Angebote aus.

Kommentar-Profil anlegen
*Pflichtfelder
Captcha
Leserkommentare (12)