Flüchtlinge kommen in die Turnhalle Watenbüttel

Braunschweig  Am Montag beginnt die Belegung der zweiten Turnhalle in der Stadt. Im Ort hat sich bereits ein Runder Tisch zur Unterstützung der Asylsuchenden gebildet.

Brigitte Finze-Raulf von der Stadtverwaltung zeigt die Wohnwaben in der Turnhalle in Watenbüttel.

Foto: Ann Claire Richter

Brigitte Finze-Raulf von der Stadtverwaltung zeigt die Wohnwaben in der Turnhalle in Watenbüttel. Foto: Ann Claire Richter

Die zweite Sporthalle wird am Montag von der Stadt Braunschweig in den Dienst der Flüchtlingsunterbringung gestellt: Nachdem die Halle Naumburgstraße mit etwa 130 Flüchtlingen ausgelastet ist, soll nun die Sporthalle in Watenbüttel 108 Asylsuchenden ein Dach über dem Kopf bieten. Erwartet werden zunächst 32 Flüchtlinge, die aus verschiedenen Landesaufnahmebehörden kommen werden. ...

Neu hier?

Um alle Berichte und Hintergrundinformationen ohne Begrenzung lesen zu können, wählen Sie einfach eines unserer Angebote aus.

Kommentar-Profil anlegen
*Pflichtfelder
Captcha
Leserkommentare (74)