Ärger um „Rote Welle“ am Leonhardplatz

Braunschweig  Die Stadtverwaltung  hat die Ampelschaltung inzwischen korrigiert.

Ärger um die „Rote Welle“ am Leonhardplatz. Nach Abschluss der sich lange Zeit hinziehenden Gleissanierungsarbeiten Ende des Jahres (wir berichteten) wundern sich Braunschweigs Autofahrer nun über die ihrer Meinung nach viel zu langen Rot-Phasen der Signalanlage an der Kreuzung Leonhardstraße/Altewiekring. Klaus Jahns und andere Nutzer machten ihrem Unmut auf der Internetplattform Alarm 38 unserer Zeitung jetzt Luft. ...

Neu hier?

Um alle Berichte und Hintergrundinformationen ohne Begrenzung lesen zu können, wählen Sie einfach eines unserer Angebote aus.

Kommentar-Profil anlegen
*Pflichtfelder
Captcha
Leserkommentare (12)
    Weitere Artikel aus diesem Ressort