„Flüchtlinge belasten unseren Arbeitsmarkt nicht“

Braunschweig  Geschäftsführer Harald Eitge erklärt, wie sich die Arbeitsagentur Braunschweig vorbereitet.

In Fürstenwalde zeigt Andre Hild dem Asylbewerber Hamza Ahmed aus Somalia das Schweißen.

Foto: Patrick Pleul/dpa

In Fürstenwalde zeigt Andre Hild dem Asylbewerber Hamza Ahmed aus Somalia das Schweißen. Foto: Patrick Pleul/dpa

Die ersten Flüchtlinge treffen in Braunschweig ein. Rund 1000 werden erwartet. Ansprechpartner für sie ist die Arbeitsagentur am Cyriaksring. Wie man sich dort vorbereitet, darüber sprach Redakteur Jörn Stachura mit Geschäftsführer Harald Eitge. Herr Eitge, etwa 1000Flüchtlinge soll Braunschweig aufnehmen, was heißt denn das für die Arbeitsagentur und Braunschweigs Arbeitsmarkt? ...

Neu hier?

Um alle Berichte und Hintergrundinformationen ohne Begrenzung lesen zu können, wählen Sie einfach eines unserer Angebote aus.

Kommentar-Profil anlegen
*Pflichtfelder
Leserkommentare (64)