Fußballschläger muss nun doch in Haft

Braunschweig  Jetzt doch – ein 31-Jähriger wurde nach den Krawallen in der Neuen Straße verurteilt.

Die Neue Straße 2013: Randalierer warfen mit Stühlen und Tischen nach Polizisten.

Foto: Timo Schneider

Die Neue Straße 2013: Randalierer warfen mit Stühlen und Tischen nach Polizisten. Foto: Timo Schneider

Nach dem Fußball-Krawall an der Neuen Straße am Rande der Eintracht-Aufstiegsfeier im Sommer 2013 muss ein der Hooligan-Szene zugerechneter 31-Jähriger doch für ein Jahr und fünf Monate in Haft. In einem Berufungsverfahren vor dem Landgericht haben Richter am Montag die Bewährung für den einschlägig vorbestraften Mann verworfen.„Wenn es um Fußball geht, lassen Sie die Sau raus.“Uta Engemann, Vorsitzende der 7. kleinen Strafkammer des...

Neu hier?

Um alle Berichte und Hintergrundinformationen ohne Begrenzung lesen zu können, wählen Sie einfach eines unserer Angebote aus.

Kommentar-Profil anlegen
*Pflichtfelder
Captcha
Leserkommentare (33)