CDU will die Gymnasien retten

Braunschweig  Die CDU macht sich für den Erhalt aller städtischen Gymnasien in Braunschweig stark und ruft zum Protest auf.

Die CDU-Fraktion hatte Stadtelternrat und Schulvorstände in den Großen Sitzungssaal des Rathauses eingeladen.

Foto: Thomas Ammerpohl

Die CDU-Fraktion hatte Stadtelternrat und Schulvorstände in den Großen Sitzungssaal des Rathauses eingeladen. Foto: Thomas Ammerpohl

Donnerstagabend trafen sich die Kommunalpolitiker mit Schulleitern, Eltern- und Schülervertretern zum „Gedankenaustausch“ im Rathaus und riefen zum Protest auf. CDU-Fraktionschef Klaus Wendroth ist überzeugt: „Wenn die 6. IGS in Braunschweig kommt, muss ein Gymnasium dran glauben, denn bis 2016 kriegt man keinen Neubau hin – auch wenn das so klar momentan keiner sagt.“ Er rief die Vertreter der Schulvorstände und des Stadtelternrats...

Neu hier?

Um alle Berichte und Hintergrundinformationen ohne Begrenzung lesen zu können, wählen Sie einfach eines unserer Angebote aus.

Kommentar-Profil anlegen
*Pflichtfelder
Captcha
Leserkommentare (19)
    Weitere Artikel aus diesem Ressort