Nach Brand in Magnigarage: Stadt sucht Parkplätze

Braunschweig  Zwei Tiefgaragen fehlen derzeit in Braunschweig. Vor Weihnachten könnte es Engpässe geben.

Die Magni-Tiefgarage (450 Stellplätze) ist nach dem Brand im Juli unter Umständen noch ein Jahr geschlossen. Im Parkhaus Eiermarkt (680 Plätze) wird gebaut. Insgesamt 1130 Innenstadt-Parkplätze fallen noch lange weg. Der Einkaufsstadt Braunschweig geht der Parkraum aus – und das wenige Wochen vor dem Weihnachtsgeschäft.

Wo sollen die Kunden parken? Einen Vorgeschmack auf bevorstehende Engpässe könnte es am verkaufsoffenen Sonntag, 28. September, geben, wenn die City beim Trendsport-Wochenende wieder einmal brummt.

Das sagen die Kaufleute

Parkhausbetreiber Volkmar von Carolath, Vorsitzender der Interessengemeinschaft der Innenstadtkaufleute (AAI), sagt: Zunächst, es gebe bereits zusätzliche Parkmöglichkeiten an der Martinikirche und auf dem Messegelände. Aktuell sei man zusammen mit dem Stadtmarketing dabei, weitere Parkmöglichkeiten zu finden.

Im Prinzip gebe es in Braunschweig ausreichend Parkraum – nur eben nicht direkt vor der Tür. Hier gelte es, intelligente und für auswärtige Autofahrer attraktive Lösungen zu finden.

Das sagt die Stadtverwaltung

Sprecher Adrian Foitzik sagt: In der Vorweihnachtszeit sei die Parksituation in der Innenstadt – auch dann, wenn alle Parkplätze zur Verfügung stehen – schwierig. „Deshalb ist es Ziel der Stadtverwaltung, die Parkgarage Eiermarkt zu den angegebenen Terminen wieder freizugeben.“ Das wäre Ende November.

Wie ist die aktuelle Parksituation?

Derzeit seien keine besonderen Engpässe zu verzeichnen, versichert Foitzik. Die Stadtverwaltung erhalte kaum Beschwerden. Insgesamt weise das Parkleitsystem rund 5 500 Stellplätze aus. „Wegen des Ausfalls von Magni und Eiermarkt fehlen derzeit mehr als 1 100 Plätze.“ Damit stünden 80 Prozent zur Verfügung. „Nach Abschluss der Arbeiten im Eiermarkt werden es wieder 92 Prozent sein.“

PARKPLÄTZE

Das städtische Parkleitsystem weist in der Innenstadt rund 5 500 Stellplätze aus. Derzeit fehlen 1130. Nach Abschluss der Arbeiten in der Tiefgarage Eiermarkt Ende November stehen wieder 92 Prozent zur Verfügung.

Die meisten Plätze gibt es im Parkhaus Schloss (1300) und in der Tiefgarage Packhof (1063 Stellplätze).

Die Parkhäuser seien aktuell trotz des Ausfalls zweier Parkhäuser selbst in Spitzenzeiten nicht voll ausgelastet. Mit den zusätzlichen Parkplätzen Holzhof und Martinikirchplatz sowie am Messegelände werde die Situation ausreichend aufgefangen. „Durch das Parkleitsystem kann der Suchverkehr zudem angemessen gesteuert werden.“

Kommentar-Profil anlegen
*Pflichtfelder
Captcha
Leserkommentare (13)
    Weitere Artikel aus diesem Ressort