Löwen-Fans wollen Spiel bei RB Leipzig boykottieren

Braunschweig  Eintracht-Anhänger stören sich an Stadionverbot von kritischen Spruchbändern. Am Mittwoch gibt es eine Fan-Debatte.

Die 44 300 Zuschauer fassende Red-Bull-Arena in Leipzig. Hier tritt am 13. September Eintracht zu einem Auswärtsspiel an.

Foto: Jan Woitas/dpa

Die 44 300 Zuschauer fassende Red-Bull-Arena in Leipzig. Hier tritt am 13. September Eintracht zu einem Auswärtsspiel an. Foto: Jan Woitas/dpa

„In Eintracht gegen Red Bull.“ Mehrere Eintracht-Fangruppen rufen im Internet dazu auf, das Auswärtsspiel der Eintracht bei Zweitliga-Aufsteiger RB Leipzig zu boykottieren und ihr Team nicht nach Leipzig zu begleiten. Die Partie findet am Samstag, 13. September, in der Leipziger Red-Bull-Arena statt.Ersatzweise soll nach den Vorstellungen der Fans an diesem Samstag, den 13., das Spiel im Eintracht-Stadion auf Großbildschirm übertragen...

Neu hier?

Um alle Berichte und Hintergrundinformationen ohne Begrenzung lesen zu können, wählen Sie einfach eines unserer Angebote aus.

Kommentar-Profil anlegen
*Pflichtfelder
Captcha
Leserkommentare (53)
    Weitere Artikel aus diesem Ressort