Mieten in Braunschweig 4,1Prozent gestiegen

Braunschweig  Der neue Braunschweiger Mietspiegel zeigt, dass besonders große Neubauwohnungen teurer wurden.

Braunschweiger Baugenossenschaft / BBG, Vorstand Rolf Kalleicher

Foto: Flentje

Braunschweiger Baugenossenschaft / BBG, Vorstand Rolf Kalleicher Foto: Flentje

Wohnen in Braunschweig ist in den vergangenen zwei Jahren deutlich teuer geworden. Das geht aus dem neuen Mietspiegel hervor. Bei Neuvermietungen in den vergangenen beiden Jahren waren durchschnittlich 4,1 Prozent mehr Miete als noch im Jahr 2012 zu zahlen. Wohnungswirtschaft und Mieterverein beobachten jedoch, dass die Mieten seit Anfang des Jahres weiter gestiegen sind. Besonders drastisch stieg die Miete für große Neubauwohnungen. Der Aufschlag beträgt 20 Prozent.

Mietverträge von 3500 Wohnungen wurden im Auftrag von Wohnungswirtschaft, Stadtverwaltung und Mieterverein untersucht, um einen sogenannten qualifizierten Mietspiegel zu erstellen.

Dieser Mietspiegel gibt an, wie die ortsübliche Vergleichsmiete aussieht, und ist Richtschnur bei Streitigkeiten zwischen Mietern und Vermietern über eine angemessene Höhe der Miete. Der Rat der Stadt soll im Juli den neuen Mietspiegel beschließen.

Braunschweigs Mieterverein, so Geschäftsführer Timo Sass, fordere wegen der Steigerungen eine Mietpreis-Bremse: „Die hohen Mieten, die heute verlangt und gezahlt werden, werden sich im nächsten Mietspiegel niederschlagen.“

Von einer Mietpreis-Bremse hält Rolf Kalleicher, Vorstand Braunschweiger Baugenossenschaft und Vorsitzender der Arbeitsgemeinschaft der Wohnungswirtschaft, nichts: „Für die Einführung einer Mietpreis-Bremse fehlen in Braunschweig die Voraussetzungen. Eine Wohnungsnot gibt es nicht. Ich befürchte, dass allein die Debatte über eine Miet-Preisbremse dazu führen wird, dass die Mieten im Vorgriff angehoben werden.“ Kalleicher verwies darauf: „Verglichen mit anderen Städten werden in Braunschweig weiterhin sehr moderate Mieten erhoben.“

Kommentar-Profil anlegen
*Pflichtfelder
Captcha
Leserkommentare (102)
    Weitere Artikel aus diesem Ressort