Pläne der Telekom für schnelles Internet geplatzt

Braunschweig  Die Telekom hat den geplanten Ausbau des Glasfasernetzes in Braunschweig mangels Interesse vorerst gestoppt.

Glasfaserkabel wie diese sollten beschleunigte Datenübertragung in Braunschweig ermöglichen.

Foto: dpa

Glasfaserkabel wie diese sollten beschleunigte Datenübertragung in Braunschweig ermöglichen. Foto: dpa

Für mehr als zehn Millionen Euro wollte sie in diesem Jahr das schnelle Internet in die Häuser von zehn Stadtteilen bringen. 80 Prozent der Immobilien-Eigentümer am Schwarzen Berge, in der Vorwerk- und der Schuntersiedlung, am Zuckerberg, im Bebelhof und im Heidberg sowie in Teilen Kralenriedes,...

Neu hier?

Wenn Sie diesen Inhalt vollständig lesen möchten, benötigen Sie einen kostenpflichtigen Zugang zu unserer Webseite. Wählen Sie einfach aus einem der folgenden Angebote aus.

  • TestPass

    7 Tage gültig

    Gut zum Kennenlernen und für unterwegs.
    • Läuft volle 7 Tage
    • Alle Nachrichten rund um Ihre Region auf einen Blick
    • Endet automatisch, keine Verpflichtung
    • Gratis zum Testen
    • Nur für kurze Zeit
    0,00 €
  • TagesPass

    24 Stunden gültig

    Gut, wenn Sie nur ab und an die Online-Seiten lesen möchten.
    • 24 Stunden gültig
    • Alle Nachrichten rund um Ihre Region auf einen Blick
    • Endet automatisch, keine Verpflichtung
    • Bankeinzug
    nur 1,50 €
  • MonatsPass

    30 Tage gültig

    Gut, um unser Angebot zum Sonderpreis zu testen.
    • Läuft volle 30 Tage
    • Alle Nachrichten rund um Ihre Region auf einen Blick
    • Endet automatisch, keine Verpflichtung
    • Bankeinzug
    nur 9,90 €
Weitere Artikel aus diesem Ressort