Falsche Schornsteinfeger stahlen Schmuck und Handys

Braunschweig  Schmuck im Wert von 15 000 Euro erbeuteten zwei als Schornsteinfeger getarnte Trickbetrüger von einer 81-Jährigen in Braunschweig.

Als Schornsteinfeger hatten sich zwei Trickbetrüger ausgegeben, die am Mittwoch eine Rentnerin in Watenbüttel überrumpelten.

Foto: dpa

Als Schornsteinfeger hatten sich zwei Trickbetrüger ausgegeben, die am Mittwoch eine Rentnerin in Watenbüttel überrumpelten. Foto: dpa

Die Unbekannten erbeuteten außerdem mehrere teure Handys und eine Spielekonsole aus dem Einfamilienhaus der Frau an der Watenbütteler Gumbinnenstraße, berichtet die Polizei.

Einer der beiden Männer hatte am Mittwoch gegen 10 Uhr an der Tür der Frau geklingelt und ihr einen Zettel gezeigt, der ihn als Schornsteinfeger legitimiert. Er habe sich auf den örtlich zuständigen Schornsteinfeger bezogen und erklärt, er müsse aufgrund einer Gesetzesänderung die Heizung prüfen.

Die Frau wurde misstrauisch, schloss sogar die Tür. Doch mit seinem burschikosen Vorgehen gelang es dem Unbekannten, die Frau zu überrumpeln.

Nachdem die Rentnerin ihn ins Haus gelassen hatte, folgte ein zweiter Mann – ein angeblicher Lehrling. Die beiden drehten in den Räumen sämtliche Heizkörper sowie die Wasserhähne auf und lenkten die Frau so offenbar ab. Nach einer halben Stunde verabschiedeten sie sich.

Am Nachmittag rief die 81-Jährige den echten Schornsteinfeger. Und ihre böse Ahnung wurde Gewissheit: Sie ist Opfer von Trickdieben geworden.

Die Watenbüttlerin beschrieb die Täter folgendermaßen:

• Der erste Täter ist Ende 30 Jahre alt, etwa 1,70 Meter groß, korpulent. Er hatte dunkle, kurze, nach hinten gekämmte Haare. Bekleidet war er mit dunklem Anorak und dunkler Hose.

• Der vermeintliche Lehrling hatte einen dunklen Teint, war höchstens 25 Jahre alt, größer als sein Komplize und trug eine Windjacke.

Mit der gleichen Masche hatten gegen 12.15 Uhr zwei Männer an einem Haus in der Leipziger Straße in Stöckheim geklingelt. Sie gelangten auch dort ins Haus, entwendet wurde aber nach Polizeiangeben nichts. Hinweise nehmen die Ermittler unter der Rufnummer (05 31) 4 76 25 16 entgegen.

Die Polizei rät:

• bei unangemeldeten Besuchen von angeblichen Schornsteinfegern möglichst Rücksprache mit dem zuständigen Kehrmeister halten

• Im Zweifel die Polizei über den Notruf 110 informieren.

Kommentar-Profil anlegen
*Pflichtfelder
Captcha
Leserkommentare (11)
    Weitere Artikel aus diesem Ressort