230 IAV-Mitarbeiter ziehen ins Miro-Gebäude ein

Braunschweig  Teilansiedlung des Gifhorner Automobiltechnik-Entwicklers an der Carl-Miele-Straße – Platznot in Gifhorn und gute Verkehrsanbindung gaben Ausschlag

Verkehrsgünstig an der A2 gelegen: Im früheren Miro-Gebäude arbeiten von Februar an die Ingenieure .

Verkehrsgünstig an der A2 gelegen: Im früheren Miro-Gebäude arbeiten von Februar an die Ingenieure .

BRAUNSCHWEIG. Mit 230 Arbeitsplätzen – darunter 70 Prozent Ingenieure – wechseln Betriebsteile des Gifhorner Unternehmens IAV nach Braunschweig. IAV steht für Ingenieurgesellschaft Auto und Verkehr. Der Entwickler und Dienstleister für die Automobilindustrie expandiert stark und hat...

Neu hier?

Wenn Sie diesen Inhalt vollständig lesen möchten, benötigen Sie einen kostenpflichtigen Zugang zu unserer Webseite. Wählen Sie einfach aus einem der folgenden Angebote aus.

  • TagesPass

    24 Stunden gültig

    Gut, wenn Sie nur ab und an die Online-Seiten lesen möchten.
    • 24 Stunden gültig
    • Alle Nachrichten rund um Ihre Region auf einen Blick
    • Endet automatisch, keine Verpflichtung
    • Bankeinzug
    nur 1,50 €
  • MonatsPass

    30 Tage gültig

    Gut, um unser Angebot zum Sonderpreis zu testen.
    • Läuft volle 30 Tage
    • Alle Nachrichten rund um Ihre Region auf einen Blick
    • Endet automatisch, keine Verpflichtung
    • Bankeinzug
    nur 9,90 €
  • PremiumPass

    Unbegrenzt gültig

    Gut, wenn Sie umfassend Online lesen möchten.
    • Läuft unbegrenzt
    • Alle Nachrichten rund um Ihre Region auf einem Blick
    • Jederzeit kündbar, keine Verpflichtungen
    • Rechnung
    • Bankeinzug
    ab 12,90 €
Weitere Artikel aus diesem Ressort