Lebensgefährlich – Pfefferspray nur in Notwehr erlaubt

Braunschweig  Wer sprühte in der Silvesternacht gegen 4 Uhr im „Dax“ mit Pfefferspray und verletzte 25 Personen? Die Polizei hat noch keinen Hinweis auf den Täter.

Apotheker Jörg Porsiel zeigt ein Pfefferspray, das im Notfall gegen einen Angreifer eingesetzt werden kann.

Apotheker Jörg Porsiel zeigt ein Pfefferspray, das im Notfall gegen einen Angreifer eingesetzt werden kann.

Das sagt der „Dax“-ChefDax-Geschäftsführer Martin Müller rätselt und ist verärgert nach dem neuerlichen Zwischenfall in seiner Diskothek. „Es ist schon merkwürdig: Immer nur trifft es uns“, sagte er gestern unter Hinweis auf ähnliche Anschläge mit Buttersäure. Für Hinweise, die zur Ergreifung des...

Neu hier?

Wenn Sie diesen Inhalt vollständig lesen möchten, benötigen Sie einen kostenpflichtigen Zugang zu unserer Webseite. Wählen Sie einfach aus einem der folgenden Angebote aus.

  • TagesPass

    • 24 Stunden Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte des Nachrichtenportals
    • Endet automatisch
    • Zahlung per Bankeinzug,
    1,50 € einmalig
  • Digital-Paket

    • Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte:
      Nachrichtenportal, E-Paper und E-Paper-App
    • Monatlich kündbar
    • Zahlung per Rechnung und Bankeinzug
    4,95 €* mtl. für Abonnenten der gedruckten Zeitung 6,65 €** mtl. für Neukunden
    * in den ersten 3 Monaten, danach 9,90 € im Monat
    ** in den ersten 3 Monaten, danach 26,70 € im Monat
Weitere Digital-Angebote finden Sie hier.