Braunschweig bekommt einen Willy-Brandt-Platz

Braunschweig  Der Berliner Platz am Braunschweiger Bahnhof wird zum Willy-Brandt-Platz – allerdings nur der nördliche Teil. Das ist der Kompromiss nach wochenlangem Gerangel.

Der südliche Teil des Berliner Platzes behält seinen Namen, der nördliche Teil wird in Willy-Brandt-Platz umbenannt.

Der südliche Teil des Berliner Platzes behält seinen Namen, der nördliche Teil wird in Willy-Brandt-Platz umbenannt.

Der Bezirksrat Viewegs Garten/Bebelhof stimmte für den zuletzt von der Verwaltung vorgeschlagenen Kompromissvorschlag. Demnach werden nur der Platz vor dem Hauptbahnhof sowie der Richtung Stadthalle liegende Bereich umbenannt. Die Wohnblöcke südlich der Kurt-Schumacher-Straße bleiben ausgenommen.Im...

Neu hier?

Wenn Sie diesen Inhalt vollständig lesen möchten, benötigen Sie einen kostenpflichtigen Zugang zu unserer Webseite. Wählen Sie einfach aus einem der folgenden Angebote aus.

  • TagesPass

    • 24 Stunden Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte des Nachrichtenportals
    • Endet automatisch
    • Zahlung per Bankeinzug,
    1,50 € einmalig
  • Digital-Paket

    • Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte:
      Nachrichtenportal, E-Paper und E-Paper-App
    • Monatlich kündbar
    • Zahlung per Rechnung und Bankeinzug
    4,95 €* mtl. für Abonnenten der gedruckten Zeitung 6,65 €** mtl. für Neukunden
    * in den ersten 3 Monaten, danach 9,90 € im Monat
    ** in den ersten 3 Monaten, danach 26,70 € im Monat
Weitere Digital-Angebote finden Sie hier.