Messen über den Wolken Korsikas

Braunschweig  Wissenschaftler der TU erforschten in 100 Flugstunden das Herbstwetter über dem Mittelmeer. Ziel ist die Entwicklung eines Unwetter-Warnsystems.

Gruppenbild mit Flugzeug: Die Piloten Rolf Hankers und Thomas Feuerle, Messtechnik-Experte Mark Bitter und Techniker Helmut Schulz.

Foto: privat

Gruppenbild mit Flugzeug: Die Piloten Rolf Hankers und Thomas Feuerle, Messtechnik-Experte Mark Bitter und Techniker Helmut Schulz. Foto: privat

Nach einer fünfwöchigen Messkampagne im Mittelmeerraum ist das Forschungsflugzeug der TU nach Braunschweig zurückgekehrt. Mehr als 100 Stunden flogen vier Mitarbeiter des Instituts für Flugführung die zwei-motorige Dornier durch den Himmel über Korsika.Sie ist die letzte ihrer Art in Deutschland....

Neu hier?

Wenn Sie diesen Inhalt vollständig lesen möchten, benötigen Sie einen kostenpflichtigen Zugang zu unserer Webseite. Wählen Sie einfach aus einem der folgenden Angebote aus.

  • TagesPass

    • 24 Stunden Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte des Nachrichtenportals
    • Endet automatisch
    • Zahlung per Bankeinzug,
    1,50 € einmalig
  • Digital-Paket

    • Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte:
      Nachrichtenportal, E-Paper und E-Paper-App
    • Monatlich kündbar
    • Zahlung per Rechnung und Bankeinzug
    4,95 €* mtl. für Abonnenten der gedruckten Zeitung 6,65 €** mtl. für Neukunden
    * in den ersten 3 Monaten, danach 9,90 € im Monat
    ** in den ersten 3 Monaten, danach 26,70 € im Monat
Weitere Digital-Angebote finden Sie hier.