DLR will Forschung für Windkraft in Braunschweig ansiedeln

Braunschweig  Rückenwind für die Wissenschaftsstadt. Die DLR will Braunschweig zur Forschungsstadt für Windkraft machen.

Zwei Windkraftanlagen in Geitelde. Die Forschungsanlage des DLR wird 25 Prozent leistungsfähiger als eine Anlage in Geitelde sein.

Foto: Flentje

Zwei Windkraftanlagen in Geitelde. Die Forschungsanlage des DLR wird 25 Prozent leistungsfähiger als eine Anlage in Geitelde sein. Foto: Flentje

Dorothee Bürkle, Sprecherin in der Verwaltungszentrale des Deutschen Zentrums für Luft- und Raumfahrt  (DLR) in Köln, bestätigt: „Ja, das DLR steigt in die Windenergie-Forschung ein.“ Über Personal und Etat will sie allerdings nicht sprechen. „Wir beantragen zurzeit Forschungsmittel und wollen bei...

Neu hier?

Wenn Sie diesen Inhalt vollständig lesen möchten, benötigen Sie einen kostenpflichtigen Zugang zu unserer Webseite. Wählen Sie einfach aus einem der folgenden Angebote aus.

  • TagesPass

    • 24 Stunden Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte des Nachrichtenportals
    • Endet automatisch
    • Zahlung per Bankeinzug,
    1,50 € einmalig
  • Digital-Paket

    • Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte:
      Nachrichtenportal, E-Paper und E-Paper-App
    • Monatlich kündbar
    • Zahlung per Rechnung und Bankeinzug
    4,95 €* mtl. für Abonnenten der gedruckten Zeitung 6,65 €** mtl. für Neukunden
    * in den ersten 3 Monaten, danach 9,90 € im Monat
    ** in den ersten 3 Monaten, danach 26,70 € im Monat
Weitere Digital-Angebote finden Sie hier.