Mumme-Meile lockt Tausende in die City

Braunschweig  Auf dem Kohlmarkt ist Samstagmittag die 7. Braunschweiger Mumme-Meile eröffnet worden, die sich dieses Jahr „mummekaufgenuss“ nennt.

Noch bis Sonntag, 18 Uhr, dreht sich in der Innenstadt alles rund um das Braunschweiger Traditionsprodukt: die Doppelte Segelschiff-Mumme. Bereits am Mittag strömten Tausende Besucher durch die City und probierten die Mumme-Produkte.

Gerold Leppa, Geschäftsführer der Stadtmarketing GmbH, erklärte, die Besucher der Veranstaltung könnten sich an den zahlreichen selbstkreierten Mumme-Produkten überzeugen, „welch guten Geschmack die Braunschweiger haben“. Die Stadtmarketing GmbH ist Veranstalter des „mummekaufgenuss“, gemeinsam mit dem Arbeitsausschuss der Innenstadt-Kaufleute (AAI). Dessen Vorsitzender Volkmar von Carolath sagte, die Veranstaltung werde weit über die Grenzen Braunschweigs hinaus wahrgenommen. „Und deshalb ist sie für uns Kaufleute so wichtig.“

Und das ist heute noch auf der Mumme-Meile los: Die gesamte Fußgängerzone steht bis 19 Uhr (und am Sonntag von 13 bis 18 Uhr) im Zeichen der Mumme. Die Geschäfte haben am Sonntag von 13 bis 18 Uhr geöffnet.

Auf den Kohlmarkt lockt neben einem Bühnenprogramm vor allem ein Spezialitätenmarkt mit etwa 20 Ständen. Dort sind die kulinarische Mumme-Vielfalt zu entdecken und die passenden Zutaten zum Nachkochen zu finden. Geboten wird: Mumme-Mettwurst, Mumme-Brot, Mumme-Gelee, Mumme-Bier oder andere mit Mumme verfeinerte, herzhafte Herbst-Gerichte.

Auf der Nibelungen-Schlemmer-Meile auf dem Platz der Deutschen Einheit bieten fünf Braunschweiger Gastronomen mit Mumme verfeinerte Speisen. Darunter so exotische Gerichte wie Mumme-Bison-Braten oder Mumme-Känguru-Bratwurst.

Kommentar-Profil anlegen
*Pflichtfelder
Captcha
Leserkommentare (36)
    Weitere Artikel aus diesem Ressort