Streit um Einsicht in Borek-Verträge

Braunschweig  Pirat Jens-Wolfhard Schicke-Uffmann liegt im Clinch mit der Braunschweiger Stadtverwaltung – sein Vorwurf: mangelnde Transparenz.

Piraten-Fraktionschef Jens-Wolfhard Schicke-Uffmann am Rednerpult im Ratssaal.

Foto: Peter Sierigk

Piraten-Fraktionschef Jens-Wolfhard Schicke-Uffmann am Rednerpult im Ratssaal. Foto: Peter Sierigk

Die Piraten im Rat haben mangelnde Transparenz in der Zusammenarbeit zwischen der Stadt und der Borek-Stiftung kritisiert. Man versuche seit Mai Einsicht „in die mindestens 50 Verträge zwischen Stadt und Boreks zu bekommen“, heißt es in einer Presseinformation der Piraten.Bislang sei dies...

Neu hier?

Wenn Sie diesen Inhalt vollständig lesen möchten, benötigen Sie einen kostenpflichtigen Zugang zu unserer Webseite. Wählen Sie einfach aus einem der folgenden Angebote aus.

  • TagesPass

    24 Stunden gültig

    Gut, wenn Sie nur ab und an die Online-Seiten lesen möchten.
    • 24 Stunden gültig
    • Alle Nachrichten rund um Ihre Region auf einen Blick
    • Endet automatisch, keine Verpflichtung
    • Bankeinzug
    nur 1,50 €
  • MonatsPass

    30 Tage gültig

    Gut, um unser Angebot zum Sonderpreis zu testen.
    • Läuft volle 30 Tage
    • Alle Nachrichten rund um Ihre Region auf einen Blick
    • Endet automatisch, keine Verpflichtung
    • Bankeinzug
    nur 9,90 €
  • PremiumPass

    Unbegrenzt gültig

    Gut, wenn Sie umfassend Online lesen möchten.
    • Läuft unbegrenzt
    • Alle Nachrichten rund um Ihre Region auf einem Blick
    • Jederzeit kündbar, keine Verpflichtungen
    • Rechnung
    • Bankeinzug
    ab 12,90 €
Weitere Artikel aus diesem Ressort