Braunschweig plant höhere Gebühren

Braunschweig  In Braunschweig sollen im nächsten Jahr Straßenreinigung, Abwasser und Müllabfuhr teurer werden. Die Bürger sollen bis zu 3,2 Prozent mehr zahlen.

Auch Mehrkosten für die Mülldeponie und Schüttfelder in Watenbüttel sorgen dafür, dass die Müllgebühren steigen sollen.

Foto: Sierigk

Auch Mehrkosten für die Mülldeponie und Schüttfelder in Watenbüttel sorgen dafür, dass die Müllgebühren steigen sollen. Foto: Sierigk

Den größten Gebührensprung soll es bei Grauer Tonne und Biotonne geben. Die Kosten sollen um 3,2 Prozent steigen. Die Leerung einer 120-Liter-Biotonne im zweiwöchigen Rhythmus wird dann mehr als 16 Euro im Monat kosten.Auch die Straßenreinigung wird teuer. Die Stadtverwaltung hat eine Anhebung von...

Neu hier?

Wenn Sie diesen Inhalt vollständig lesen möchten, benötigen Sie einen kostenpflichtigen Zugang zu unserer Webseite. Wählen Sie einfach aus einem der folgenden Angebote aus.

  • TagesPass

    • 24 Stunden Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte des Nachrichtenportals
    • Endet automatisch
    • Zahlung per Bankeinzug,
    1,50 € einmalig
  • Digital-Paket

    • Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte:
      Nachrichtenportal, E-Paper und E-Paper-App
    • Monatlich kündbar
    • Zahlung per Rechnung und Bankeinzug
    4,95 €* mtl. für Abonnenten der gedruckten Zeitung 6,65 €** mtl. für Neukunden
    * in den ersten 3 Monaten, danach 9,90 € im Monat
    ** in den ersten 3 Monaten, danach 26,70 € im Monat
Weitere Digital-Angebote finden Sie hier.