29 Millionen für Pharma-Zentrum in Braunschweig

Braunschweig  An der Technischen Universität Braunschweig haben die Bau-Vorbereitungen für ein 29 Millionen Euro teures Forschungszentrum für die Entwicklung von Medikamenten der Zukunft begonnen.

Das neue TU-Forschungszentrum soll im Jahr 2015 fertig werden.

Foto: Huber Staudt Architekten

Das neue TU-Forschungszentrum soll im Jahr 2015 fertig werden. Foto: Huber Staudt Architekten

Vom Jahr 2015 an sollen im Neubau am Langen Kamp etwa 140 Wissenschaftler arbeiten. Wie Professor Arno Kwade vom TU-Institut für Partikeltechnik erläuterte, sollen im neuen Pharmaverfahrenszentrum (PVZ) Mini-Fabriken entwickelt werden, um Medikamente herzustellen, die ganz genau auf den Patienten...

Neu hier?

Wenn Sie diesen Inhalt vollständig lesen möchten, benötigen Sie einen kostenpflichtigen Zugang zu unserer Webseite. Wählen Sie einfach aus einem der folgenden Angebote aus.

  • TagesPass

    • 24 Stunden Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte des Nachrichtenportals
    • Endet automatisch
    • Zahlung per Bankeinzug,
    1,50 € einmalig
  • Digital-Paket

    • Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte:
      Nachrichtenportal, E-Paper und E-Paper-App
    • Monatlich kündbar
    • Zahlung per Rechnung und Bankeinzug
    4,95 €* mtl. für Abonnenten der gedruckten Zeitung 6,65 €** mtl. für Neukunden
    * in den ersten 3 Monaten, danach 9,90 € im Monat
    ** in den ersten 3 Monaten, danach 26,70 € im Monat
Weitere Digital-Angebote finden Sie hier.