Fürs Fanhaus fehlt Geld – Eintracht geht in Vorleistung

Braunschweig  Viele Fans haben schon gespendet, doch noch immer fehlt Geld für das neue Fanhaus. Damit es schnell vorangeht, geht die Eintracht nun in Vorleistung.

So soll das aus Überseecontainern konzipierte Eintracht-Fanhaus einmal aussehen. Entwurf: O.M. Architekten

So soll das aus Überseecontainern konzipierte Eintracht-Fanhaus einmal aussehen. Entwurf: O.M. Architekten

Es geht voran mit dem Eintracht-Fanhaus. Das Dach ist bereits zur Hälfte gedeckt, in zwei Wochen sollen die Fenster eingesetzt werden, nennt Eintracht-Sprecherin Miriam Herzberg auf Nachfrage den aktuellen Stand. Zudem hat die Eintracht sich dazu entschlossen, finanziell für die Fans in Vorleistung...

Neu hier?

Wenn Sie diesen Inhalt vollständig lesen möchten, benötigen Sie einen kostenpflichtigen Zugang zu unserer Webseite. Wählen Sie einfach aus einem der folgenden Angebote aus.

  • TagesPass

    • 24 Stunden Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte des Nachrichtenportals
    • Endet automatisch
    • Zahlung per Bankeinzug,
    1,50 € einmalig
  • Digital-Paket

    • Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte:
      Nachrichtenportal, E-Paper und E-Paper-App
    • Monatlich kündbar
    • Zahlung per Rechnung und Bankeinzug
    4,95 €* mtl. für Abonnenten der gedruckten Zeitung 6,65 €** mtl. für Neukunden
    * in den ersten 3 Monaten, danach 9,90 € im Monat
    ** in den ersten 3 Monaten, danach 26,70 € im Monat
Weitere Digital-Angebote finden Sie hier.