Fracking-Firma will ab 2014 in unserer Region bohren

Braunschweig  Leidenschaftlich stritten am Dienstag Gegner und Befürworter der Fracking-Technik darüber, ob die Schiefergas-Förderung gefährlich ist. In der Braunschweiger Stadthalle ging es lebhaft zu.

In der offenen Diskussionsrunde standen die Bürger Schlange, um Fragen zu stellen. Foto: Peter Sierigk

In der offenen Diskussionsrunde standen die Bürger Schlange, um Fragen zu stellen. Foto: Peter Sierigk

Doch am Lauf der Dinge ändert die Debatte wohl nichts. Schon im Jahr 2014 soll es Testbohrungen in unserer Region geben. Dies kündigte Klaus Angerer, Geschäftsführer BNK Petroleum, gegenüber unserer Zeitung an. Angerer berichtete während der Experten-Anhörung, die der Großraumverband organisert...

Neu hier?

Wenn Sie diesen Inhalt vollständig lesen möchten, benötigen Sie einen kostenpflichtigen Zugang zu unserer Webseite. Wählen Sie einfach aus einem der folgenden Angebote aus.

  • TagesPass

    • 24 Stunden Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte des Nachrichtenportals
    • Endet automatisch
    • Zahlung per Bankeinzug,
    1,50 € einmalig
  • Digital-Paket

    • Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte:
      Nachrichtenportal, E-Paper und E-Paper-App
    • Monatlich kündbar
    • Zahlung per Rechnung und Bankeinzug
    4,95 €* mtl. für Abonnenten der gedruckten Zeitung 6,65 €** mtl. für Neukunden
    * in den ersten 3 Monaten, danach 9,90 € im Monat
    ** in den ersten 3 Monaten, danach 26,70 € im Monat
Weitere Digital-Angebote finden Sie hier.