Braunschweiger Klinikum weiter in der Gewinnzone

Zwei-Standorte-Projekt des Braunschweiger Klinikums: 2010 wurde auch dieser Anbau am Standort Salzdahlumer Straße eröffnet. Er beherbergt Patienten mit Nieren- oder Lungenerkrankungen.   

Foto: Archivfoto: Peter Sierigk

Zwei-Standorte-Projekt des Braunschweiger Klinikums: 2010 wurde auch dieser Anbau am Standort Salzdahlumer Straße eröffnet. Er beherbergt Patienten mit Nieren- oder Lungenerkrankungen.    Foto: Archivfoto: Peter Sierigk

Das Braunschweiger Klinikum schreibt weiter schwarze Zahlen. Mit einem Überschuss von 2,1 Millionen Euro zieht Geschäftsführer Helmut Schüttig für 2010 eine positive Bilanz.Das Geld fließt in die Umsetzung des Zwei-Standorte-Konzeptes. Bis 2017 rückt das Großkrankenhaus auf die Standorte...

Neu hier?

Wenn Sie diesen Inhalt vollständig lesen möchten, benötigen Sie einen kostenpflichtigen Zugang zu unserer Webseite. Wählen Sie einfach aus einem der folgenden Angebote aus.

  • TagesPass

    • 24 Stunden Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte des Nachrichtenportals
    • Endet automatisch
    • Zahlung per Bankeinzug,
    1,50 € einmalig
  • Digital-Paket

    • Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte:
      Nachrichtenportal, E-Paper und E-Paper-App
    • Monatlich kündbar
    • Zahlung per Rechnung und Bankeinzug
    4,95 €* mtl. für Abonnenten der gedruckten Zeitung 6,65 €** mtl. für Neukunden
    * in den ersten 3 Monaten, danach 9,90 € im Monat
    ** in den ersten 3 Monaten, danach 26,70 € im Monat
Weitere Digital-Angebote finden Sie hier.