Volkswagen zu Flughafen-Ausstieg: Ziel des Engagements ist erreicht

Spekulationen um Gründe – Keine Auswirkungen auf laufendes Geschäft und Ausbau erwartet

 

 

Die Flughafengesellschaft verliert ihren zweitgrößten Anteilseigner und springt selbst in die Bresche. Nach BZ-Informationen wird sich die Volkswagen AG von ihren 35,6 Prozent trennen. Für vermutlich den symbolischen Kaufpreis von einem Euro wird die Flughafengesellschaft die Anteile übernehmen....

Neu hier?

Wenn Sie diesen Inhalt vollständig lesen möchten, benötigen Sie einen kostenpflichtigen Zugang zu unserer Webseite. Wählen Sie einfach aus einem der folgenden Angebote aus.

  • TagesPass

    • 24 Stunden Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte des Nachrichtenportals
    • Endet automatisch
    • Zahlung per Bankeinzug,
    1,50 € einmalig
  • Digital-Paket

    • Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte:
      Nachrichtenportal, E-Paper und E-Paper-App
    • Monatlich kündbar
    • Zahlung per Rechnung und Bankeinzug
    4,95 €* mtl. für Abonnenten der gedruckten Zeitung 6,65 €** mtl. für Neukunden
    * in den ersten 3 Monaten, danach 9,90 € im Monat
    ** in den ersten 3 Monaten, danach 26,70 € im Monat
Weitere Digital-Angebote finden Sie hier.