Experimentelle Töne und wilde Tänze

2000 Zuschauer beim Folk-Musikfestival – Regenguss spült tiefes Loch in die Kasse

Die Besucher tanzten mit beim Dikanda-Konzert.

Foto: Peter Sierigk

Die Besucher tanzten mit beim Dikanda-Konzert. Foto: Peter Sierigk

ÖSTLICHER RING. Die Musiker von Apparatschik hatten im Saal des Stadtpark-Hauses ihren Spaß – und die Zuschauer auch. Und doch legte sich ein dunkler Schatten auf das ansonsten fröhliche Folk- und Weltmusik-Festival "Wilde Töne" mit rund 2000 Besuchern.Mit dem dunklen Schatten ist im eigentlichen...

Neu hier?

Wenn Sie diesen Inhalt vollständig lesen möchten, benötigen Sie einen kostenpflichtigen Zugang zu unserer Webseite. Wählen Sie einfach aus einem der folgenden Angebote aus.

  • TagesPass

    • 24 Stunden Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte des Nachrichtenportals
    • Endet automatisch
    • Zahlung per Bankeinzug,
    1,50 € einmalig
  • Digital-Paket

    • Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte:
      Nachrichtenportal, E-Paper und E-Paper-App
    • Monatlich kündbar
    • Zahlung per Rechnung und Bankeinzug
    4,95 €* mtl. für Abonnenten der gedruckten Zeitung 6,65 €** mtl. für Neukunden
    * in den ersten 3 Monaten, danach 9,90 € im Monat
    ** in den ersten 3 Monaten, danach 26,70 € im Monat
Weitere Digital-Angebote finden Sie hier.