Wie man sich gegen Intrigen wehrt

Am Arbeitsplatz wird nicht nur gearbeitet, sondern auch gestichelt, geschmäht, herabgesetzt. Jeder neunte Arbeitnehmer hat Mobbing bereits erlebt, sagt die Statistik.

Mobbingopfer werden oft hinterrücks verspottet und beleidigt. Manchmal gibt es auch Angriffe mit offenem Visier. In beiden Fällen gilt: Die Opfer müssen sich wehren, um nicht Opfer zu bleiben.    

Foto: Archivfoto: Basil Ringewaldt

Mobbingopfer werden oft hinterrücks verspottet und beleidigt. Manchmal gibt es auch Angriffe mit offenem Visier. In beiden Fällen gilt: Die Opfer müssen sich wehren, um nicht Opfer zu bleiben.     Foto: Archivfoto: Basil Ringewaldt

Der Kleinkrieg im Büro kann böse enden. Erste Zeichen sind lange Blicke und abruptes Schweigen. Weiter geht es mit Beleidigungen, übler Nachrede und Psychoterror. Personaler erklären, wie man gegenlenken kann.Dem Theaterspiel verleihen sie Würze. Im Büroalltag zermürben sie Menschen: Intrigen sind...

Neu hier?

Wenn Sie diesen Inhalt vollständig lesen möchten, benötigen Sie einen kostenpflichtigen Zugang zu unserer Webseite. Wählen Sie einfach aus einem der folgenden Angebote aus.

  • TagesPass

    • 24 Stunden Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte des Nachrichtenportals
    • Endet automatisch
    • Zahlung per Bankeinzug,
    1,50 € einmalig
  • Digital-Paket

    • Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte:
      Nachrichtenportal, E-Paper und E-Paper-App
    • Monatlich kündbar
    • Zahlung per Rechnung und Bankeinzug
    4,95 €* mtl. für Abonnenten der gedruckten Zeitung 6,65 €** mtl. für Neukunden
    * in den ersten 3 Monaten, danach 9,90 € im Monat
    ** in den ersten 3 Monaten, danach 26,70 € im Monat
Weitere Digital-Angebote finden Sie hier.