Au-Pair: Gütesiegel soll vor Ausbeutung schützen

Mehr als 100 Vermittlungsagenturen haben sich auf Qualitätsstandards geeinigt

Au-Pair-Mädchen Weronika aus Polen fährt an der Außenalster ihren Schützling spazieren.    

Foto: Archivbild: dpa

Au-Pair-Mädchen Weronika aus Polen fährt an der Außenalster ihren Schützling spazieren.     Foto: Archivbild: dpa

Sie bügeln, betreuen die Kinder und sollen dabei die deutsche Kultur kennen lernen. Vor allem bei jungen Frauen aus Osteuropa ist die Beschäftigung als Au Pair in Deutschland beliebt. Doch für manche entpuppte sich ihr Besuch als Albtraum.So waren junge Frauen mit Au-Pair-Stellen nach Deutschland...

Neu hier?

Wenn Sie diesen Inhalt vollständig lesen möchten, benötigen Sie einen kostenpflichtigen Zugang zu unserer Webseite. Wählen Sie einfach aus einem der folgenden Angebote aus.

  • TagesPass

    • 24 Stunden Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte des Nachrichtenportals
    • Endet automatisch
    • Zahlung per Bankeinzug,
    1,50 € einmalig
  • Digital-Paket

    • Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte:
      Nachrichtenportal, E-Paper und E-Paper-App
    • Monatlich kündbar
    • Zahlung per Rechnung und Bankeinzug
    4,95 €* mtl. für Abonnenten der gedruckten Zeitung 6,65 €** mtl. für Neukunden
    * in den ersten 3 Monaten, danach 9,90 € im Monat
    ** in den ersten 3 Monaten, danach 26,70 € im Monat
Weitere Digital-Angebote finden Sie hier.