Gesucht sind Einfühlungsvermögen und professionelle Distanz

Sozialassistenten für Familienpflege arbeiten beispielsweise in Altenheimen – Grundtugenden sind sehr wichtig

Marlena Kurella (links) aus Wolfsburg und Lena Brinkmann aus Gifhorn sind frisch gebackene Sozialassistentinnen und zeigen hier im Unterrichtsraum der BBS I in Gifhorn eine der erlernten Hilfestellungen.    

Foto: Christiane Schacht

Marlena Kurella (links) aus Wolfsburg und Lena Brinkmann aus Gifhorn sind frisch gebackene Sozialassistentinnen und zeigen hier im Unterrichtsraum der BBS I in Gifhorn eine der erlernten Hilfestellungen.     Foto: Christiane Schacht

Angehende Sozialassistenten haben die Wahl: Sie können den sozialpädagogischen Weg einschlagen und später eine zweijährige Ausbildung als Erzieher anhängen oder sie entscheiden sich von Anfang an für den Schwerpunkt Familienpflege.Das haben auch Lena Brinkmann (21) aus Gifhorn und Marlena Kurella...

Neu hier?

Wenn Sie diesen Inhalt vollständig lesen möchten, benötigen Sie einen kostenpflichtigen Zugang zu unserer Webseite. Wählen Sie einfach aus einem der folgenden Angebote aus.

  • TestPass

    7 Tage gültig

    Gut zum Kennenlernen und für unterwegs.
    • Läuft volle 7 Tage
    • Alle Nachrichten rund um Ihre Region auf einen Blick
    • Endet automatisch, keine Verpflichtung
    • Gratis zum Testen
    • Nur für kurze Zeit
    0,00 €
  • TagesPass

    24 Stunden gültig

    Gut, wenn Sie nur ab und an die Online-Seiten lesen möchten.
    • 24 Stunden gültig
    • Alle Nachrichten rund um Ihre Region auf einen Blick
    • Endet automatisch, keine Verpflichtung
    • Bankeinzug
    nur 1,50 €
  • MonatsPass

    30 Tage gültig

    Gut, um unser Angebot zum Sonderpreis zu testen.
    • Läuft volle 30 Tage
    • Alle Nachrichten rund um Ihre Region auf einen Blick
    • Endet automatisch, keine Verpflichtung
    • Bankeinzug
    nur 9,90 €
Weitere Artikel aus diesem Ressort