Studieren allein zu Haus

Die Berufliche Weiterbildung ihrer Angestellten finden Arbeitgeber meistens gut. Vorausgesetzt, die Ausfallzeiten halten sich in Grenzen. Das geht etwa mit einem Fernstudium.

Wer beruflich viel um die Ohren hat, kann sich nicht einfach monatelang aus dem Beruf ausklinken. Das gilt auch für Fußball-Profis. Als Oliver Bierhoff noch ein solcher war, hat er nebenher an der Fern-Universität Hagen studiert. Auf unserem Bild zeigt der fertig ausgebildete Betriebswirt im Mai 2002 seine Diplom-Urkunde.    

Foto: Archivfoto: dpa

Wer beruflich viel um die Ohren hat, kann sich nicht einfach monatelang aus dem Beruf ausklinken. Das gilt auch für Fußball-Profis. Als Oliver Bierhoff noch ein solcher war, hat er nebenher an der Fern-Universität Hagen studiert. Auf unserem Bild zeigt der fertig ausgebildete Betriebswirt im Mai 2002 seine Diplom-Urkunde.     Foto: Archivfoto: dpa

Weiterbildung ja, Arbeitszeitausfälle nein: 91 Prozent der Personalchefs in deutschen Unternehmen sind davon überzeugt, dass Fachkräfte kontinuierliche Förderung brauchen.Aber umfangreichere Arbeitszeitausfälle sind für sie nur schwer mit den Unternehmensabläufen zu vereinbaren: Drei Viertel aller...

Neu hier?

Wenn Sie diesen Inhalt vollständig lesen möchten, benötigen Sie einen kostenpflichtigen Zugang zu unserer Webseite. Wählen Sie einfach aus einem der folgenden Angebote aus.

  • TagesPass

    • 24 Stunden Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte des Nachrichtenportals
    • Endet automatisch
    • Zahlung per Bankeinzug,
    1,50 € einmalig
  • Digital-Paket

    • Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte:
      Nachrichtenportal, E-Paper und E-Paper-App
    • Monatlich kündbar
    • Zahlung per Rechnung und Bankeinzug
    4,95 €* mtl. für Abonnenten der gedruckten Zeitung 6,65 €** mtl. für Neukunden
    * in den ersten 3 Monaten, danach 9,90 € im Monat
    ** in den ersten 3 Monaten, danach 26,70 € im Monat
Weitere Digital-Angebote finden Sie hier.