Schuhmacher sorgen für guten Stand

Schuhmacher – ein bedrohter Handwerksberuf? Irgendwie schon, sagt Wilfried Schacht.

Schuhmachermeister Wilfried Schacht gibt einem Absatz an der Ausputzmaschine den letzten Schliff.    

Foto: Schacht

Schuhmachermeister Wilfried Schacht gibt einem Absatz an der Ausputzmaschine den letzten Schliff.     Foto: Schacht

Wilfried Schacht (44) ist Schuhmachermeister in Gifhorn. Die Zahl der ohnehin meist nur Ein-Mann-Betriebe sei stark rückläufig, die Zahl der Auszubildenden geringer als noch vor zehn Jahren. Das 2005 novellierte Berufsbildungsgesetz habe den Schuhmachern zusätzlich zugesetzt: Seitdem darf auch...

Neu hier?

Wenn Sie diesen Inhalt vollständig lesen möchten, benötigen Sie einen kostenpflichtigen Zugang zu unserer Webseite. Wählen Sie einfach aus einem der folgenden Angebote aus.

  • TagesPass

    • 24 Stunden Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte des Nachrichtenportals
    • Endet automatisch
    • Zahlung per Bankeinzug,
    1,50 € einmalig
  • Digital-Paket

    • Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte:
      Nachrichtenportal, E-Paper und E-Paper-App
    • Monatlich kündbar
    • Zahlung per Rechnung und Bankeinzug
    4,95 €* mtl. für Abonnenten der gedruckten Zeitung 6,65 €** mtl. für Neukunden
    * in den ersten 3 Monaten, danach 9,90 € im Monat
    ** in den ersten 3 Monaten, danach 26,70 € im Monat
Weitere Digital-Angebote finden Sie hier.