Auszubildende zum Goldschmied brauchen Kraft und Kreativität

Angelique Elbe lernt in einer Werkstatt in Braunschweig-Querum – "Es reizt mich, Schönes zu schaffen"

Die 22-jährige Auszubildende Angelique Elbe lötet in der Werkstatt einen Ring. Gold ist ihr liebstes Arbeitsmaterial.    

Foto: Daniela Knöfel

Die 22-jährige Auszubildende Angelique Elbe lötet in der Werkstatt einen Ring. Gold ist ihr liebstes Arbeitsmaterial.     Foto: Daniela Knöfel

Ringe sind anfangs stumpf anstatt glänzend. Und man braucht schon Kraft, um den Schmiedehammer zu schwingen. Die Goldschmiede-Ausbildung mutet wenig glamourös an. Doch, wer sie absolviert, ist begeistert von der Mischung aus Handwerk und Kreativität.Es funkelt auf den ersten Blick gar nichts....

Neu hier?

Wenn Sie diesen Inhalt vollständig lesen möchten, benötigen Sie einen kostenpflichtigen Zugang zu unserer Webseite. Wählen Sie einfach aus einem der folgenden Angebote aus.

  • TagesPass

    • 24 Stunden Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte des Nachrichtenportals
    • Endet automatisch
    • Zahlung per Bankeinzug,
    1,50 € einmalig
  • Digital-Paket

    • Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte:
      Nachrichtenportal, E-Paper und E-Paper-App
    • Monatlich kündbar
    • Zahlung per Rechnung und Bankeinzug
    4,95 €* mtl. für Abonnenten der gedruckten Zeitung 6,65 €** mtl. für Neukunden
    * in den ersten 3 Monaten, danach 9,90 € im Monat
    ** in den ersten 3 Monaten, danach 26,70 € im Monat
Weitere Digital-Angebote finden Sie hier.