Maserati will die deutsche Oberklasse überholen

Fiat investiert in seine Luxusmarke Maserati. Nach Brancheninformationen geht es um 1,2 Milliarden Euro. Die Italiener wollen mit neuen Modellen der deutschen Oberklasse-Konkurrenz BMW und Porsche Paroli bieten. Mit drei neuen Autos soll der Absatz laut Maserati-Markenchef Harald Wester bis 2015 auf 50 000 Stück gebracht werden. Zielmarkt sind vor allem die USA. Erst kürzlich hatte Fiat angekündigt, die Lancia-Produktion zu drosseln und sich mehr um die Nobelmodelle von Alfa Romeo, Jeep und Maserati zu kümmern. ar

Kommentar-Profil anlegen
*Pflichtfelder
Captcha
    Weitere Artikel aus diesem Ressort