Italienisches Flair mit US-Technik

Frankfurt  Nach vier Jahrzehnten gibt es für Lancia-Fans wieder ein großes Cabrio. Möglich macht’s die Übernahme von Chrysler durch den Mutterkonzern Fiat.

Der italienische Amerikaner: Lancia Flavia Cabrio.

Foto: Lancia

Der italienische Amerikaner: Lancia Flavia Cabrio. Foto: Lancia

Denn unter dem neu geschneiderten Blechkleid des Flavia Cabrio steckt die Technik des Chrysler 200, der früher auch mal Sebring und davor Le Baron hieß – alles keine wirklichen Verkaufsschlager in Europa. Ob allein die jetzt elegantere „italienische“ Karosserie dies ändern wird, bleibt...

Neu hier?

Wenn Sie diesen Inhalt vollständig lesen möchten, benötigen Sie einen kostenpflichtigen Zugang zu unserer Webseite. Wählen Sie einfach aus einem der folgenden Angebote aus.

  • TagesPass

    • 24 Stunden Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte des Nachrichtenportals
    • Endet automatisch
    • Zahlung per Bankeinzug,
    1,50 € einmalig
  • Digital-Paket

    • Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte:
      Nachrichtenportal, E-Paper und E-Paper-App
    • Monatlich kündbar
    • Zahlung per Rechnung und Bankeinzug
    4,95 €* mtl. für Abonnenten der gedruckten Zeitung 6,65 €** mtl. für Neukunden
    * in den ersten 3 Monaten, danach 9,90 € im Monat
    ** in den ersten 3 Monaten, danach 26,70 € im Monat
Weitere Digital-Angebote finden Sie hier.