Technikfehler – immer wieder Rückrufe

Wie jetzt erneut der japanische Autobauer Toyota, der weltweit 1,5 Millionen Autos in die Werkstätten beordert, mussten schon öfter Hersteller Fahrzeuge wegen möglicher Sicherheitsmängel in die Werkstätten zurückrufen. Dieses sind die Aktionen mit mehr als einer Million betroffenen Wagen der vergangenen Monate

Die Lexus Modelle RX (oben) und IS. Fahrzeuge dieser Modellreihen werden jetzt in die Werkstätten zurückgerufen, weil die Gefahr besteht, dass Bremsflüssigkeit ausläuft.    

Foto: s: J. Kowalsky, T. Weigl/ dpa

Die Lexus Modelle RX (oben) und IS. Fahrzeuge dieser Modellreihen werden jetzt in die Werkstätten zurückgerufen, weil die Gefahr besteht, dass Bremsflüssigkeit ausläuft.     Foto: s: J. Kowalsky, T. Weigl/ dpa

August 2010: In Nordamerika beordert Toyota vorsorglich 1,13 Millionen Autos wegen Motoraussetzern in die Werkstätten. Betroffen sind die nicht in Deutschland verkauften Kompaktwagen Corolla und Corolla Matrix der Modelljahre 2005 bis 2008. Lötstellen in der Steuerungselektronik drohen zu brechen....

Neu hier?

Wenn Sie diesen Inhalt vollständig lesen möchten, benötigen Sie einen kostenpflichtigen Zugang zu unserer Webseite. Wählen Sie einfach aus einem der folgenden Angebote aus.

  • TagesPass

    • 24 Stunden Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte des Nachrichtenportals
    • Endet automatisch
    • Zahlung per Bankeinzug,
    1,50 € einmalig
  • Digital-Paket

    • Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte:
      Nachrichtenportal, E-Paper und E-Paper-App
    • Monatlich kündbar
    • Zahlung per Rechnung und Bankeinzug
    4,95 €* mtl. für Abonnenten der gedruckten Zeitung 6,65 €** mtl. für Neukunden
    * in den ersten 3 Monaten, danach 9,90 € im Monat
    ** in den ersten 3 Monaten, danach 26,70 € im Monat
Weitere Digital-Angebote finden Sie hier.