Der Jetta wird netter

Volkswagens Jetta soll den US-Markt erobern und mit neuem Design-Schwung auch Europäer begeistern.

VW Jetta mit unterschiedlicher Ausrichtung: Bescheiden und billig in USA, hochwertig und teuer in Europa.   

Foto: VW

VW Jetta mit unterschiedlicher Ausrichtung: Bescheiden und billig in USA, hochwertig und teuer in Europa.    Foto: VW

Jeder weiß es: Das Thema Auto ist hochgradig emotional aufgeladen. Daher ist das allgemeine Interesse auch so riesig. Kein Wunder, dass eine reichhaltige Motorliteratur blüht. Doch häufig liegen die Urteile oder Prognosen der Autotester gnadenlos daneben. Ein Beispiel dafür ist der VW Jetta.Was gab...

Neu hier?

Wenn Sie diesen Inhalt vollständig lesen möchten, benötigen Sie einen kostenpflichtigen Zugang zu unserer Webseite. Wählen Sie einfach aus einem der folgenden Angebote aus.

  • TagesPass

    • 24 Stunden Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte des Nachrichtenportals
    • Endet automatisch
    • Zahlung per Bankeinzug,
    1,50 € einmalig
  • Digital-Paket

    • Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte:
      Nachrichtenportal, E-Paper und E-Paper-App
    • Monatlich kündbar
    • Zahlung per Rechnung und Bankeinzug
    4,95 €* mtl. für Abonnenten der gedruckten Zeitung 6,65 €** mtl. für Neukunden
    * in den ersten 3 Monaten, danach 9,90 € im Monat
    ** in den ersten 3 Monaten, danach 26,70 € im Monat
Weitere Digital-Angebote finden Sie hier.