Der Gelbe Engel vereint die Autowelt

Braunschweig  Der ADAC hat die beliebtesten Fahrzeuge des Jahres 2011 ausgezeichnet.

VW-Aufsichtsratsvorsitzender Ferdinand Piëch (links) und VW-Vorstandschef Martin Winterkorn.

Foto: Sven Hoppe, dpa

VW-Aufsichtsratsvorsitzender Ferdinand Piëch (links) und VW-Vorstandschef Martin Winterkorn. Foto: Sven Hoppe, dpa

Mehr als 330000 Internetnutzer und Leser der Zeitschrift „ADAC Motorwelt“ haben den Audi Q3 zum „Lieblingsauto der Deutschen“ gewählt. Der ADAC hat die Limousine aus Ingolstadt daraufhin am Donnerstag mit dem „Gelben Engel“ ausgezeichnet. Auf dem zweiten Platz landete der BMW 1er vor dem Mercedes SLK. Zur Abstimmung stand eine Auswahl der besten neuen Modelle aus dem Jahr 2011.

Weitere Preise gingen an den VW Passat Ecofuel („Auto der Zukunft“), den BMW X5 („Bester Gebrauchter“) und an die Volkswagen AG für die Entwicklung der Multikollisionsbremse. Das System soll nach einem Unfall einen Zusammenstoß mit einem weiteren Auto verhindern. Daimler-Chef Dieter Zetsche wurde zudem als „Persönlichkeit 2012“ geehrt. Grund sei sein Engagement für alternative Antriebe, teilte der ADAC mit.

Gipfeltreffen der Branche

An der Preisverleihung in München nahmen auch Bundesverkehrsminister Peter Ramsauer (CSU) und hochrangige Vertreter der Autoindustrie teil, darunter der VW-Aufsichtsratsvorsitzende Ferdinand Piëch, VW-Vorstandschef Martin Winterkorn sowie die Vorstandsvorsitzenden Norbert Reithofer (BMW) und Rupert Stadler (Audi).

ADAC-Präsident Peter Meyer forderte die Politik auf, im Hinblick auf die gestiegenen Kosten für Autofahrer die Entfernungspauschale zeitnah anzupassen. „Wer beruflich auf das Auto angewiesen ist, darf nicht vom Staat ausgebremst werden“, sagte er.

Der Autoclub verlieh die Preise bereits zum achten Mal.dpa

Kommentar-Profil anlegen
*Pflichtfelder
Captcha
    Weitere Artikel aus diesem Ressort