Der Cyber-Krieg bleibt unberechenbar

Braunschweig  Richard Kiessler, außenpolitischer Korrespondent unserer Zeitung, über „Stuxnet“ und andere Waffen aus dem digitalen Wilden Westen.

Richard Kiessler

Richard Kiessler

Das nächste Pearl Harbor könnte sehr wohl aus dem Internet kommen und unsere Stromversorgung, unsere Sicherheitssysteme , unseren Finanzsektor und unsere Verwaltungen lahmlegen“, warnt US-Verteidigungsminister Panetta. Deshalb müsse Amerika „defensive und offensive Maßnahmen entwickeln.“ Drei...

Neu hier?

Wenn Sie diesen Inhalt vollständig lesen möchten, benötigen Sie einen kostenpflichtigen Zugang zu unserer Webseite. Wählen Sie einfach aus einem der folgenden Angebote aus.

  • TagesPass

    • 24 Stunden Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte des Nachrichtenportals
    • Endet automatisch
    • Zahlung per Bankeinzug,
    1,50 € einmalig
  • Digital-Paket

    • Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte:
      Nachrichtenportal, E-Paper und E-Paper-App
    • Monatlich kündbar
    • Zahlung per Rechnung und Bankeinzug
    4,95 €* mtl. für Abonnenten der gedruckten Zeitung 6,65 €** mtl. für Neukunden
    * in den ersten 3 Monaten, danach 9,90 € im Monat
    ** in den ersten 3 Monaten, danach 26,70 € im Monat
Weitere Digital-Angebote finden Sie hier.