Kinderpornos aus dem Internet beschafft

Das Amtsgericht Braunschweig verurteilte einen Mann aus Braunschweig zu einer viermonatigen Freiheitsstrafe auf Bewährung. Er soll sich Kinderpornos aus dem Internet beschafft haben.

Foto: Archivfoto: dpa

Das Amtsgericht Braunschweig verurteilte einen Mann aus Braunschweig zu einer viermonatigen Freiheitsstrafe auf Bewährung. Er soll sich Kinderpornos aus dem Internet beschafft haben. Foto: Archivfoto: dpa

Im Gerichtssaal drängt sich eine Gruppe Zuhörer – was dem Braunschweiger das Geständnis nicht leichter macht. Kinderpornografie soll er aus dem Internet heruntergeladen haben. 50 Fotos und 7 Videos. Ein Bekannter, mit dem er am Computer gespielt hatte, hatte die verbotenen Dateien auf dem PC des...

Neu hier?

Wenn Sie diesen Inhalt vollständig lesen möchten, benötigen Sie einen kostenpflichtigen Zugang zu unserer Webseite. Wählen Sie einfach aus einem der folgenden Angebote aus.

  • TagesPass

    • 24 Stunden Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte des Nachrichtenportals
    • Endet automatisch
    • Zahlung per Bankeinzug,
    1,50 € einmalig
  • Digital-Paket

    • Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte:
      Nachrichtenportal, E-Paper und E-Paper-App
    • Monatlich kündbar
    • Zahlung per Rechnung und Bankeinzug
    4,95 €* mtl. für Abonnenten der gedruckten Zeitung 6,65 €** mtl. für Neukunden
    * in den ersten 3 Monaten, danach 9,90 € im Monat
    ** in den ersten 3 Monaten, danach 26,70 € im Monat
Weitere Digital-Angebote finden Sie hier.