Wasser im Asse-Endlager radioaktiv belastet

Experten rätseln über Herkunft von Cäsium-137

WOLFENBÜTTEL. Belastet Atommüll im Endlager Asse II bereits Laugen mit Cäsium-137? Asse-Gegner sprechen von einem Gau, Betreiber und Atomaufsicht halten das für Unfug.Das "Versuchsendlager" im Landkreis Wolfenbüttel, in das bis 1978 rund 126 000 Fässer mit schwach- und mittelradioaktivem Atommüll...

Neu hier?

Wenn Sie diesen Inhalt vollständig lesen möchten, benötigen Sie einen kostenpflichtigen Zugang zu unserer Webseite. Wählen Sie einfach aus einem der folgenden Angebote aus.

  • TagesPass

    • 24 Stunden Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte des Nachrichtenportals
    • Endet automatisch
    • Zahlung per Bankeinzug,
    1,50 € einmalig
  • Digital-Paket

    • Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte:
      Nachrichtenportal, E-Paper und E-Paper-App
    • Monatlich kündbar
    • Zahlung per Rechnung und Bankeinzug
    4,95 €* mtl. für Abonnenten der gedruckten Zeitung 6,65 €** mtl. für Neukunden
    * in den ersten 3 Monaten, danach 9,90 € im Monat
    ** in den ersten 3 Monaten, danach 26,70 € im Monat
Weitere Digital-Angebote finden Sie hier.