Verzockt beim Doppelspiel mit Pensionen

EU-Kasse soll Verluste für Abgeordnete ausgleichen

Die EU-Kasse soll EU-Abgeordnete für die Börsenverluste ihres "freiwilligen Pensionsfonds" im Steuerparadies Luxemburg schadlos halten. Aus vertraulichen Papieren des Fonds geht hervor, dass 478 Euro-Parlamentarier von der zusätzlichen Versorgung profitieren, die von der Finanzkrise in...

Neu hier?

Wenn Sie diesen Inhalt vollständig lesen möchten, benötigen Sie einen kostenpflichtigen Zugang zu unserer Webseite. Wählen Sie einfach aus einem der folgenden Angebote aus.

  • TagesPass

    • 24 Stunden Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte des Nachrichtenportals
    • Endet automatisch
    • Zahlung per Bankeinzug,
    1,50 € einmalig
  • Digital-Paket

    • Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte:
      Nachrichtenportal, E-Paper und E-Paper-App
    • Monatlich kündbar
    • Zahlung per Rechnung und Bankeinzug
    4,95 €* mtl. für Abonnenten der gedruckten Zeitung 6,65 €** mtl. für Neukunden
    * in den ersten 3 Monaten, danach 9,90 € im Monat
    ** in den ersten 3 Monaten, danach 26,70 € im Monat
Weitere Digital-Angebote finden Sie hier.